Дороги и тропы

- Breite Asphalt-Landstrassen durch den Wald der Rominter Heide gleich hinter der Grenze auf russischer Seite
- Kleine Asphalt-Landstrassen zwischen und durch Ortschaften (in Dörfern gibt es keine Strassenbeleuchtung)
- Schotterweg Wege durch Wald und Feld (alte reußische Strasse)
- Festgefahrene Graswege durch die Wiesenlandschaft
 
Im Stadtgebiet Kaliningrad gibt es bereits super neue und nach europäischen Standard perfekte Autobahnen mit durchgängiger Beleuchtung durch Design-Strassenlaternen (Beispiel Route Kalinigrad-Selenogradsk, nördlich in Richtung Ostseeküste)
 
Landstrassen und Seitenstrassen von Städten sind streckenweise aus Kopfsteinpflaster, teilweise mit vielen Schlaglöchern (Frostaubrüche) - nicht immer repariert. Aufmerksames Autofahren ist sehr empfehlenswerts!
Die meisten Landstrassen haben noch den ostpreußischen Alleen-Charakter - viele Kilometer lang an den Seitenrändern eingefaßt von teilweise über 100 Jahre alten Laubbämen (Weiden, Eschen, Umen usw.). Sehr romantisch und bei starken Sonnenschein sehr angenehm im kühlen Halbschatten der alten hohen Bäume zu reisen.
 
Durch das Siedlungsgebiet führt nur eine gut befestigte alte ostpreußische schotter Straße mit Baumallee. Die übrigen Wege sind festgefahrene Graswege durch die Wiesenlandschaft.

Wege und Strassen im Bereich Siedlungsgebiet

- Breite Asphalt-Landstrassen durch den Wald der Rominter Heide gleich hinter der Grenze auf russischer Seite
- Kleine Asphalt-Landstrassen zwischen und durch Ortschaften (in Dörfern gibt es keine Strassenbeleuchtung)
- Schotterweg Wege durch Wald und Feld (alte reußische Strasse)
- Festgefahrene Graswege durch die Wiesenlandschaft
 
Im Stadtgebiet Kaliningrad gibt es bereits super neue und nach europäischen Standard perfekte Autobahnen mit durchgängiger Beleuchtung durch Design-Strassenlaternen (Beispiel Route Kalinigrad-Selenogradsk, nördlich in Richtung Ostseeküste)
 
Landstrassen und Seitenstrassen von Städten sind streckenweise aus Kopfsteinpflaster, teilweise mit vielen Schlaglöchern (Frostaubrüche) - nicht immer repariert. Aufmerksames Autofahren ist sehr empfehlenswerts!
Die meisten Landstrassen haben noch den ostpreußischen Alleen-Charakter - viele Kilometer lang an den Seitenrändern eingefaßt von teilweise über 100 Jahre alten Laubbämen (Weiden, Eschen, Umen usw.). Sehr romantisch und bei starken Sonnenschein sehr angenehm im kühlen Halbschatten der alten hohen Bäume zu reisen.
 
Durch das Siedlungsgebiet führt nur eine gut befestigte alte ostpreußische schotter Straße mit Baumallee. Die übrigen Wege sind festgefahrene Graswege durch die Wiesenlandschaft.

Starker Wind & Alte Bäume (ru)

So romantisch die alten Baumriesen der Straßen-Alleen sind, bei starken Windböen (Gewitter) brechen Äste und ganze Bäume ohne Vorwarnung ab und stüzen tonnenschwer auf die Fahrbahn. Bei starkem Wind sollte man besser nicht auf Straßen-Alleen aus alten Bäumen autofahren!
 
Die Nutzung von kleinsten Straßen und Wegen der ländlichen Region ist wegen der geringen Besiedlungsdichte selten. Die Straßenmeisterei pflegt daher nur Bäume an den größenen Straßen. Totholz und faule Stellen bleiben bis zum natürlichen Abbruch am Baum.
 
Die Alleen der Kalinigrad-Region sind alt und brauchen Pflege. Hier können wir als Natur-Siedlung in Zusammenarbeit mit der Gemeinde helfen, Lücken mit neuen Bäumen bepflanzen und beim Gehölzschnitt, sowohl auf dem Siedlunggebiet, als auch an umliegende Landstrassen.

Starker Wind & Alte Bäume

So romantisch die alten Baumriesen der Straßen-Alleen sind, bei starken Windböen (Gewitter) brechen Äste und ganze Bäume ohne Vorwarnung ab und stüzen tonnenschwer auf die Fahrbahn. Bei starkem Wind sollte man besser nicht auf Straßen-Alleen aus alten Bäumen autofahren!
 
Die Nutzung von kleinsten Straßen und Wegen der ländlichen Region ist wegen der geringen Besiedlungsdichte selten. Die Straßenmeisterei pflegt daher nur Bäume an den größenen Straßen. Totholz und faule Stellen bleiben bis zum natürlichen Abbruch am Baum.
 
Die Alleen der Kalinigrad-Region sind alt und brauchen Pflege. Hier können wir als Natur-Siedlung in Zusammenarbeit mit der Gemeinde helfen, Lücken mit neuen Bäumen bepflanzen und beim Gehölzschnitt, sowohl auf dem Siedlunggebiet, als auch an umliegende Landstrassen.